5 Maßnahmen zur Absatzsteigerung in der Osterzeit

Inhalt:

5 Maßnahmen zur Absatzsteigerung in der Osterzeit

Inhaltsverzeichnis

Klicken Sie auf einen der Punkte, um direkt zu dem
entsprechenden Abschnitt zu springen.

Ostern bildet, neben dem Weihnachtsgeschäft, einen der wichtigsten Umsatz-Höhepunkte im Jahr. Doch auch hier besteht das Geheimnis einer gelungenen Kampagne darin, emotionale Bindung und Verhaltensweisen aus dem echten Leben auf die Kampagne zu übertragen. Dadurch können sich die Fans leicht für die Aktion begeistern und auch wie die Aktion funktioniert, wird ganz intuitiv verstanden. Aus österlichen Traditionen ergeben sich hier einige Gestaltungsmöglichkeiten:

Der Klassiker – Ostereiersuche auch Online

Wieso die Ostereiersuche nicht einfach mal auf Fanpage und Webseite umsetzen? Der Osterhase hat „Überraschungseier“ im Onlineshop versteckt und die Fans müssen sie suchen. Dabei kann es um die richtige Anzahl der Eier gehen oder um ein Lösungswort, welches die Fans dann angeben. Danach wird auf den Gewinn gehofft! So verbringen die Fans viel Zeit damit, sich durch das gesamten Sortiment zu klicken und finden womöglich auch das ein oder andere Ostergeschenk. Facebook dient dabei zur Vorstellung der Aktion und Gewinnspielmechanismus, da über eine App alle Daten konzentriert gesammelt werden können. Über ein Fangate werden außerdem viele neue Fans generiert.

Infografik ansehen

Das geschenkte Ei

Warum Ostern nicht zur Leadgenerierung nutzen? Als Belohnung für einen erfolgreichen Double-opt-in, das heißt der Kunde, der sich per E-Mail erfolgreich für einen Verteiler oder ähnliches anmeldet, kann ein Überraschungsei erhalten – sei es ein Gutschein, ein Rabattcode oder ein Goodie. Dieselbe Mechanik kann natürlich auch direkt beim Einkauf am POS eingesetzt werden. Meldet sich der Kunde nach dem Einkauf für einen Newsletter oder eine persönliche Kundenkarte an, erhält er eine von den oben genannten Zugaben. Der gute erste Eindruck ist gesichert und der Kunde hat gleich zu Beginn ein viel positiveres Bild des Unternehmens. Weiterempfehlung ist hier garantiert.

Der Osterwunschzettel

Eigentlich ist der Wunschzettel ja ein Weihnachtsklassiker, doch wieso sollte nicht auch mal der Osterhase eine Freude bereiten? Bei einer Wunschzettelaktion können Fans im Onlineshop oder auch direkt am POS ihr Lieblingsprodukt aussuchen und am Gewinnspiel teilnehmen – der Gewinner erhält am Ende das ausgesuchte Wunschprodukt. Eine sehr individuelle Kampagne die Ihnen Ihre Kunden danken werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Alles Wissenswerte zum Thema: Umsatzsteigerung

Wo finden sich noch unausgeschöpfte Absatz- und Umsatzpotenziale? Wie können Gewinn versprechende Zielgruppen gefunden und gebunden werden?
Wie können künftig noch mehr Waren abgesetzt werden?

Das Osternest auf Facebook

Die Eiersuche soll lieber auf Facebook durchgeführt werden? Das geht natürlich auch! Auf einer schönen Ostergrafik können ganz einfach virtuelle Ostereier angeordnet werden, auf welche die Fans klicken. Mithilfe eines Pop-ups können in den Eiern viele verschiedene Inhalte warten – Grafiken, Videos, Texte, mit Links oder ohne: Da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Hier können die Fans beispielsweise auch Gutscheincodes ansammeln, denn jeder Teilnehmer bekommt ein eigenes „Osternest“, in dem er oder sie sehen kann, wie viele der Eier schon eingesammelt wurden und wie viele es noch zu entdecken gilt. Das Suchtpotenzial ist vorprogrammiert!

Das Osterquiz

Für alle Fans, die ihren Grips unter Beweis stellen möchten! Die Fragen können sich natürlich um alles Denkbare drehen und jeden Schwierigkeitsgrad abdecken: Von unterhaltsamen Fragen zu Ostern bis hin zu kniffligen Tests rund um das Unternehmen und seine Produkte, deren Antwort die Fans am besten auf der Unternehmenswebseite ergründen, ist alles möglich. Der schlaueste Fan darf sich natürlich auf eine Belohnung freuen.

Wichtig ist bei allen Maßnahmen vor allem eins: Kommunikation. „Sei es im Netz oder am POS – Jeder Kunde, Besucher oder Fan sollte auf die aktuellen Aktionen hingewiesen werden. Dies funktioniert beispielsweise durch Mailings, Werbematerialien oder Aushänge, um jeden Käufer über seinen bevorzugten Kommunikationskanal abzuholen“, so Mark Gregg, GEschäftsführer von BONAGO.

Checkliste für Ihre erfolgreiche Osterkampagne

  • Bieten Sie Ihrem Kunden einen deutlichen Mehrwert in Form von kleinen Aufmerksamkeiten oder Gutscheinen um die Kundenbindung zu erhöhen?
  • Fördern Sie das Einkaufserlebnis für den Kunden durch POS-Aktionen und verlängern dadurch die Verweildauer?
  • Haben Sie Cross-Selling Aktionen geplant, um den Umsatz zusätzlich zu steigern?
  • Nutzen Sie Ihre Käuferdaten effektiv (beispielsweise für Mailings), um Kunden individuell anzusprechen?
  • Fördern Sie Empfehlungen durch Treuebelohnungen, um zugleich Kundenbindung und Neukundengewinnung zu forcieren?
  • Haben Sie an alle Kosten gedacht und diese in Ihrem Budget festgelegt? Dies beeinflusst den Umfang der Kampagne und deren Maßnahmenspektrum. Die Kampagne kann intern umgesetzt werden oder Sie beauftragen einen externen Dienstleister.
  • Haben Sie die richtigen Kommunikationskanäle ausgewählt, um Streuverluste zu vermeiden? Welche Social-Media-Plattformen werden von Ihrer Zielgruppe häufig genutzt? Sobald Sie das Medienverhalten Ihrer Zielgruppe kennen, können Sie Ihre Planung auf die passenden Kanäle abstimmen.
  • Haben Sie Kennzahlen zur Messung der Effektivität Ihrer Kampagne festgelegt? Setzen Sie sich dafür am besten schon im Vorfeld Kennzahlen-Größen, an denen Sie den Erfolg messen möchten. Haben sich Absatz- und Umsatzzahlen deutlich verstärkt und steht der Input in die Kampagne im Verhältnis zu deren Output?

 

Quellen: Social Media Knigge

Fallstudien, aktuelle Artikel und vieles mehr:

Das könnte Sie noch interessieren





AutorIn:

Sebastian Dieser

Seit 2013 ist Sebastian Dieser Teil von BONAGO – als Spezialist für redaktionelle Arbeit im Bereich Marketing. Zu seinen Kerngebieten gehören die Neukundengewinnung, Kundenbindung und Consumer Promotions. Als Marketing-Enthusiast ist er im ständigen Austausch mit Branchenkollegen, meist auf Messen wie der dmexco oder auf Marketing-Foren, stets auf der Suche nach dem neuesten Trend. Seine Begeisterung über etwaige Marketingtools und Incentives kann er kaum zurückhalten, sodass er schon den ein oder andere Kollegen überredet hat, seinen Lieblingsincentive - den Fotoshootinggutschein – mit ihm einzulösen.