Corona – Risikogebiete

Inhalt:

Corona – Risikogebiete

Inhaltsverzeichnis

Klicken Sie auf einen der Punkte, um direkt zu dem
entsprechenden Abschnitt zu springen.

Was ist ein Risikogebiet?

Risikogebiete werden basierend auf einer zweistufigen Bewertung begutachtet. Das Robert-Koch-Institut stimmt sich mit dem Bundesgesundheitsministerium, dem Auswärtigem Amt und dem Bundesinnenministerium über die Einstufung ab. Als erstes wird analysiert, wieviele Neuinfektionen es in den letzten sieben Tagen pro 100.000 Einwohner gab. In einem zweiten Schritt, wird geprüft, ob trotz einer geringen Inzidenzzahl kleiner  ein erhöhtes Infektionsrisiko vorliegt. Maßgeblich sind hierbei die Art des Ausbruchs (punktuell oder verteilt), Testkapazitäten und eingesetzte Maßnahmen zum Infektionsschutz.

Achtung: Ab dem 1. August 2021 um 00:00 gelten die geänderten Coronavirus-Einreiseverordnungen

Angesichts der weltweit starken Ausbreitung der SARS-CoV-2-Varianten, gilt ab dem 1. August eine generelle Nachweispflicht. Ab diesem Zeitpunkt müssen Personen ab 12 Jahren ein negatives Testergebnis, ein Impfnachweis oder einen Genesenennachweis vorzeigen, wenn sie aus einem Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet einreisen. Einreisende Personen müssen unabhängig von der Art der Verkehrsmittel Nachweise vorweisen. Bei Einreise in die Bundesrepublik Deutschland aus einem Hochrisiko- bzw. Virusvariantengebiet ist die Anmelde-, Nachweis- und Quarantänepflicht zu beachten.

Virusvariantengebiete:

  • Brasilien (Virusvariantengebiet seit 19. Januar 2021)
  • Uruguay (Virusvariantengebiet seit 6. Juni 2021)

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

 

 

 

 

 

 

Hochrisikogebiete:

  • Ägypten (Hochrisikogebiet seit 24. Januar 2021)
  • Andorra (Hochrisikogebiet seit 1. August 2021)
  • Argentinien (Hochrisikogebiet seit 18. April 2021)
  • Bolivien (Hochrisikogebiet seit 24. Januar 2021)
  • Botsuana (Hochrisikogebiet seit 1. August 2021; Virusvariantengebiet vom 7. Februar 2021 – 31. Juli 2021)
  • Chile (Hochrisikogebiet seit 3. April 2021)
  • Costa Rica (Hochrisikogebiet seit 9. Mai 2021)
  • Ecuador (Hochrisikogebiet seit 31. Januar 2021)
  • Eswatini (Hochrisikogebiet seit 1. August 2021; Virusvariantengebiet vom 31. Januar 2021 – 31. Juli 2021)
  • Fidschi (Hochrisikogebiet seit 11. Juli 2021)
  • Georgien (Hochrisikogebiet seit 25. Juli 2021)
  • Indien (Hochrisikogebiet seit 7. Juli 2021)
  • Indonesien (Hochrisikogebiet seit 18. Juli 2021)
  • Iran (Hochrisikogebiet seit 24. Januar 2021)
  • Kolumbien (Hochrisikogebiet seit 24. Januar 2021)
  • Kuba (Hochrisikogebiet seit 18. Juli 2021)
  • Kuwait (Hochrisikogebiet seit 21. März 2021)
  • Lesotho (Hochrisikogebiet seit 1. August 2021; Virusvariantengebiet vom 31. Januar 2021 – 31. Juli 2021)
  • Libyen (Hochrisikogebiet seit 18. Juli 2021)
  • Malawi (Hochrisikogebiet seit 1. August 2021; Virusvariantengebiet vom 7. Februar 2021 – 31. Juli 2021)
  • Malaysia (Hochrisikogebiet seit 13. Juni 2021)
  • Mongolei (Hochrisikogebiet seit 13. Juni 2021)
  • Mosambik (Hochrisikogebiet seit 1. August 2021; Virusvariantengebiet vom 7. Februar 2021 – 31. Juli 2021)
  • Namibia (Hochrisikogebiet seit 1. August 2021; Virusvariantengebiet vom 20. Juni 2021 – 31. Juli 2021)
  • Nepal (Hochrisikogebiet seit 7. Juli 2021)
  • Niederlande – inkl. der autonomen Länder und der karibischen Teile des Königreichs der Niederlande (Hochrisikogebiet seit 27. Juli 2021)
  • Oman (Hochrisikogebiet seit 20. Juni 2021)
  • Paraguay (Hochrisikogebiet seit 21. März 2021)
  • Peru (Hochrisikogebiet seit 3. April 2021)
  • Portugal inkl. der autonomen Regionen Madeira und Azoren – (Hochrisikogebiet seit 7. Juli 2021)
  • Russische Föderation (Hochrisikogebiet seit 7. Juli 2021)
  • Sambia (Hochrisikogebiet seit 1. August 2021; Virusvariantengebiet vom 7. Februar 2021 – 31. Juli 2021)
  • Seychellen (Hochrisikogebiet seit 14. Februar 2021)
  • Simbabwe (Hochrisikogebiet seit 1. August 2021; Virusvariantengebiet vom 7. Februar 2021 – 31. Juli 2021)
  • Spanien inkl. der Balearen und Kanaren (Hochrisikogebiet seit 27. Juli 2021; einfaches Risikogebiet vom 11. Juli 2021 bis 26. Juli 2021)
  • Südafrika (Hochrisikogebiet seit 1. August 2021; Virusvariantengebiet vom 13. Januar 2021 – 31. Juli 2021)
  • Sudan (Hochrisikogebiet seit 31. Januar 2021)
  • Suriname (Hochrisikogebiet seit 23. Mai 2021)
  • Syrische Arabische Republik (Hochrisikogebiet seit 31. Januar 2021)
  • Tansania (Hochrisikogebiet seit 14. März 2021)
  • Tunesien (Hochrisikogebiet seit 25. April 2021)
  • Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland inkl. der Isle of Man sowie aller Kanalinseln und aller britischen Überseegebiete (Hochrisikogebiet seit 7. Juli 2021)
  • Zypern (Hochrisikogebiet seit 11. Juli 2021)

Quelle:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.htmlhttps://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

Fallstudien, aktuelle Artikel und vieles mehr:

Das könnte Sie noch interessieren





AutorIn:

Anna Becker

Anna Becker ist Treiber der Innovation im HR Bereich von BONAGO – seit ihrem Einstieg ist sie dafür bekannt, die neuesten Entwicklungen im Personalbereich vorzustellen und zu etablieren. Mittlerweile gilt sie als Expertin für Mitarbeiterbindung, Mitarbeiterbelohnung und Social Recognition. Anna Beckers favorisierte Maßnahme zur Mitarbeiterbindung ist die MitarbeiterCARD, weshalb sie ihre neuen Erkenntnisse und Ideen zur Verbesserung stets an die Kollegen weitergibt. Ihr Wissen verbreitet sie nicht nur auf dem BONAGO-Blog, Events wie die Zukunft Personal und Business Netzwerke sind ihre zweite Heimat.