Linksammlung für HR im Juni 2019

Im Juni beschäftigt sich unsere Linksammlung u.a. mit dem Design Thinking – einer Methode für agilere Organisationsstrukturen. Zusätzlich haben wir spannende Artikel zur Veränderung der Personalarbeit durch Künstliche Intelligenz sowie zum Thema Employer Branding für Sie zusammengestellt. Abschließend werfen wir u.a. noch einen Blick voraus auf das diesjährige Weihnachtsfest und die Frage, wie deutsche Unternehmen das Fest begehen und welche kreativen Maßnahmen Sie zur Bindung in der Vorweihnachtszeit einsetzen.

Die interessantesten Artikel finden Sie hier:


 

Immer mehr Unternehmen erkennen die Notwendigkeit von Agilität, um rechtzeitig reagieren zu können. Sie ist eine entscheidende Bedingung, um wettbewerbsfähig zu sein und einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen. (Haufe)
Agilität wird für Unternehmen heute immer wichtiger, um in Zeiten des Wandels und der Unsicherheit schnell reagieren zu können. Die Frage ist, aus welchen Gründen und wofür eine agile Organisationsstruktur benötigt wird und in welchem Umfang sie gewollt ist.
Hier geht’s zum Artikel!

 


 

Künstliche Intelligenz (KI) kann die Personalarbeit revolutionieren und spielt heute teilweise schon eine Rolle. (Human Resources Manager)

Für HR Manager bietet die KI viele Chancen, die ihnen oft jedoch gar nicht bewusst sind. Häufig sind Personalverantwortliche sogar skeptisch gegenüber KI-Tools eingestellt, obwohl ihnen diese im Bewerbungsprozess, z.B. durch Videointerviews,  helfen können.

Hier geht’s zum Artikel!

 


 

Laut einer Studie der Personalberatung Boyden sind sich HR-Verantwortliche aus aller Welt darin einig, dass künstliche Intelligenz die Personalarbeit beeinflussen wird. Sie haben teilweise hohe Erwartungen an KI und sehen sich und ihre Mitarbeiter darauf unterschiedlich gut vorbereitet.

Hier geht’s zum Artikel!

 


 

Unternehmen haben Verbesserungsbedarf beim Thema Employer Branding, wie eine aktuelle Studie zeigt. (Personalwirtschaft)

Unternehmen müssen sich im kompletten Bewerbungsprozess als attraktiver Arbeitgeber darstellen. Insbesondere ist die Glaubwürdigkeit des Unternehmens für die Bewerber wichtig – und hier scheint oft noch Verbesserungspotenzial zu bestehen.

Hier geht’s zum Artikel!

Ergänzend zur hierin verlinkten aktuellen Studie „Recruiting Trends 2019“, können Sie auch die Themenschwerpunkte der vergangenen Jahre auf der Seite der Universität Bamberg einsehen.

 

Geschenke an Mitarbeiter können zu unterschiedlichen Anlässen, wie zum Beispiel Weihnachten und Geburtstag, von Unternehmen gemacht werden. Das Unternehmen kann von verschiedenen Regelungen profitieren. (Haufe)
Oft beschenken Unternehmen ihre Mitarbeiter an Weihnachten, um ihre Leistungen und Loyalität anzuerkennen und zu belohnen. Verschiedene gesetzliche Regelungen können hierbei Vorteile ermöglichen.

Hier geht’s zum Artikel!

 


 

Kleine Aufmerksamkeiten können reichen, um die Mitarbeiter in der Weihnachtszeit glücklich zu machen, wie der „Vice Adventskalender“ zeigt. (Human Resources Manager)

Unternehmen können Weihnachtsgeschenke auch nutzen, um den Zusammenhalt und ihr Image zu stärken. Ein besonders erfolgreiches und kreatives Beispiel hierfür ist der „Vice Adventskalender“, der den Mitarbeitern des Unternehmens einige schöne Momente bescherte.

Den Artikel finden Sie hier.

 


 

Verschiedene Arten von Weihnachtsfeiern in deutschen Unternehmen (karriere.de)

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten eine Weihnachtsfeier durchzuführen oder als Unternehmen sogar darauf zu verzichten… und zum Beispiel auf den Weihnachtsmarkt zu gehen.

Hier geht’s zum Artikel!

 

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren: