Linksammlung für HR im Oktober

 

 

Ob spannende HR-Trends für 2018 zum Thema „KI und Bewerber“, Anforderungen an Führungskräfte oder interessante Informationen zum Thema „Mitarbeiterfluktuation„. Im Oktober gibt es einige Themen und Trends, die uns in Erinnerung bleiben werden. Wir zeigen hier einige der interessantesten Links mit Mehrwert auf.

 

Ali Mahlodjiiost ist Jugendbotschafter bei der EU.  Der ehemalige CEO von Whatchado berichtet, dass er im Laufe seines Lebens bereits 40 Jobs ausgeübt hat und zur Erkenntnis gekommen ist, dass jeder Mensch ein Genie ist und die passenden Anlagen besitzt. Entscheidend ist lediglich die Betrachtung der Unternehmen.

 

Eine Umfrage zeigt, wie wenig Berührungspunkte Bewerber bisher mit künstlicher Intelligenz haben. Wenn sie allerdings bei der Suche hilft die eigenen Fähigkeiten zu ergänzen oder zur eigenen Persönlichkeit passen, sind viele Bewerber KI sehr aufgeschlossen.

 

 

36 Prozent aller Mitarbeiter verlassen nach sechs bis zehn Jahren das Unternehmen, mehr als ein Fünftel sucht sich bereits nach drei bis fünf Jahren einen neuen Job. Abfertigung, Resturlaub, Nachfolger-Suche, Einarbeitungsphase und Doppelbesetzungen – all das nagt am Budget. Feedback und Wertschätzung sind für Mitarbeiter wichtig, damit sie langfristig im Unternehmen bleiben.

 

Das Angebot an Arbeitskräften auf dem Markt für Fachkräfte mit Berufsausbildung hat sich seit einem Jahr in vielen Funktionen weiter ausgedünnt. Fachkräfte lassen sich durch andere Argumente für einen Arbeitgeber überzeugen als Akademiker. Unternehmen sollten 5 Punkte beachten, um ihr Interesse zu wecken.

 

 

In seinem neuen Trendreport zeigt Franz Kühmayer wie sich die Anforderungen an Führungskräfte verändern und welche Fähigkeiten daher in Zukunft gefragt sind. Die Leadership-Trends machen klar, welcher Managementstil sich in Zukunft durchsetzen wird.