Praktikumsbericht –
Lena Dittrich Consumer Promotions

Inhalt:

Praktikumsbericht –
Lena Dittrich Consumer Promotions

Name: Lena Dittrich
Hochschule: Hochschule Mittweida
Studienfach: Business Management
Praktikumszeitraum: 01.09.2018-28.02.2019
Praktikumsdauer: 6 Monate
Abteilung: Consumer Promotions

Warum hast Du Dich für ein Praktikum bei BONAGO entschieden?

Ich habe mich für BONAGO wegen der Möglichkeit der aktiven Teilnahme an der Kampagnenvorbereitung und -abwicklung entschieden.

Was waren Deine zentralen Aufgaben?

Mitarbeit bei der Konzepterstellung und Durchführung von Consumer Promotions Kampagnen.

Gab es ein Highlight/ eine Besonderheit während deines Praktikums?

In der Abteilung Consumer Promotions habe ich mich sehr wohlgefühlt und war besonders von der sehr guten Atmosphäre begeistert.

Wie verliefen die Einarbeitung und die Betreuung? Gab es regelmäßiges Feedback?

Ich durfte stets eigenständig arbeiten, bekam aber sehr viel hilfreiches Feedback und konnte jederzeit Fragen stellen.

Wie lautet Dein persönliches Fazit zum Praktikum bei BONAGO?

In den 6 Monaten habe ich sehr viel gelernt und durfte stets eigenständig arbeiten. Das Team war super.

Und jetzt? Was machst Du im Anschluss an das Praktikum?

Nun steht meine Bachelorarbeit-Phase im Studium an. Nebenbei bleibe ich jedoch als Werkstudent bei BONAGO.

Vielen Dank für deine Teilnahme!

Dieser Beitrag ist Teil der Artikelserie Praktikumsberichte.

Fallstudien, aktuelle Artikel und vieles mehr:

Das könnte Sie noch interessieren





AutorIn:

Sebastian Dieser

Seit 2013 ist Sebastian Dieser Teil von BONAGO – als Spezialist für redaktionelle Arbeit im Bereich Marketing. Zu seinen Kerngebieten gehören die Neukundengewinnung, Kundenbindung und Consumer Promotions. Als Marketing-Enthusiast ist er im ständigen Austausch mit Branchenkollegen, meist auf Messen wie der dmexco oder auf Marketing-Foren, stets auf der Suche nach dem neuesten Trend. Seine Begeisterung über etwaige Marketingtools und Incentives kann er kaum zurückhalten, sodass er schon den ein oder andere Kollegen überredet hat, seinen Lieblingsincentive - den Fotoshootinggutschein – mit ihm einzulösen.