Social Trends Studie – Digital Trends

Inhalt:

Social Trends Studie – Digital Trends

Mit der aktuellen Social Trends Studie 2015 zum Thema „Digital Trends 2015“ beleuchtet TOMORROW FOCUS Media unter anderem die Einstellung zur ständigen Verfügbarkeit des Internets und vieles mehr. Die Studie liefert Erkenntnisse für Marketingentscheider zu Konsumverhalten, Mediennutzung und Kundenbedürfnissen. Gerade für sie ist es wichtig, das Verhalten der eigenen Zielgruppe zu kennen, um Maßnahmen und Kampagnen optimal auszusteuern und damit Ziele effizient zu erreichen. Dabei widmet sich die Erhebung auch technologischen Trends wie Wearables, Near Field Communication und Connected Living.

Die Mehrheit der Befragten, jeweils fast 75%, trauen vor allem dem Smartphone und Smart-TV eine steigende Bedeutung in der Mediennutzung zu. Durch diesen Anstieg glauben viele der Teilnehmer auch, dass das Internet spätestens in fünf Jahren immer und überall verfügbar sein wird. Und das vor allem in der Altersgruppe 36+.

Die Mehrheit der Befragten, jeweils fast 75%, trauen vor allem dem Smartphone und Smart-TV eine steigende Bedeutung in der Mediennutzung zu. Durch diesen Anstieg glauben viele der Teilnehmer auch, dass das Internet spätestens in fünf Jahren immer und überall verfügbar sein wird. Und das vor allem in der Altersgruppe 36+.

Die intelligente Steuerung des Eigenheims ist mittlerweile keine ferne Zukunftsmusik mehr und das Interesse ungebrochen. Mit über 60% spricht sich eine klare Mehrheit für diese Technologien aus, in erster Linie wenn es um Warnsysteme und die Steuerung von Geräten geht. Im Gegensatz dazu ist das Interesse an sogenannten „Wearables“, trotz großem Pressecho auf Google Glass, Apple iWatch & Co, noch ausbaufähig. Fast 80% planen keinen Kauf, da sie den zentralen Nachteil in der Ablenkung vom Wesentlichen sehen.

Abschließend lohnt sich noch ein Blick auf das Thema Special Interest Aggregatoren – personalisierte Newsfeeds in sozialen Netzwerken und auf Newsportalen. Gerade hier versuchen Anbieter diese Form der Inhaltsverbreitung zur medialen Verbreitung zu nutzen. Allerdings ziehen fast 74% der User eine eigene Recherche von Informationen vor. Und fast 90% bezeichnen ihre Zahlungsbereitschaft für diese Art der Informationen gering bis nicht vorhanden. Eine große Herausforderung für Portale, Vermarkter und Medienhäuser.

Quelle: Social Trends TOMORROW FOCUS Media PDF

Fallstudien, aktuelle Artikel und vieles mehr:

Das könnte Sie noch interessieren





AutorIn:

Sebastian Dieser

Seit 2013 ist Sebastian Dieser Teil von BONAGO – als Spezialist für redaktionelle Arbeit im Bereich Marketing. Zu seinen Kerngebieten gehören die Neukundengewinnung, Kundenbindung und Consumer Promotions. Als Marketing-Enthusiast ist er im ständigen Austausch mit Branchenkollegen, meist auf Messen wie der dmexco oder auf Marketing-Foren, stets auf der Suche nach dem neuesten Trend. Seine Begeisterung über etwaige Marketingtools und Incentives kann er kaum zurückhalten, sodass er schon den ein oder andere Kollegen überredet hat, seinen Lieblingsincentive - den Fotoshootinggutschein – mit ihm einzulösen.