BONAGO präsentiert auf PERSONAL Süd Gutscheinlösung zur Erholungsbeihilfe

Inhalt:

BONAGO präsentiert auf PERSONAL Süd Gutscheinlösung zur Erholungsbeihilfe

Bereits zum 17. Mal öffnet vom 10. – 11. Mai 2016 die Fachmesse PERSONAL Süd in Stuttgart seine Pforten. Auch in diesem Jahr ist die BONAGO Incentive Marketing Group GmbH wieder mit einem Stand vor Ort und präsentiert erstmalig ihre neueste Belohnungslösung: die ErholungsCARD. Diese individualisierbare Gutscheinkarte basiert auf der steueroptimierten Erholungsbeihilfe. Sie entlastet sowohl den Arbeitgeber als auch den Arbeitnehmer und stellt eine Alternative zum klassischen Urlaubsgeld dar.

Die PERSONAL2016 Süd ist die bedeutendste Personalmesse in Süddeutschland. An zwei Tagen haben Entscheider aus dem HR-Bereich die Chance hochkarätige Referenten, spannende Diskussionsbeiträge und über 300 Aussteller sowie deren Lösungen live zu erleben. Die Messe bietet den Fachbesuchern interessante Vorträge und wertvolle Entscheidungshilfen im Bereich des Human Resource Managements. Dabei reichen die Themen vom Recruiting über freiwillige Arbeitgeberleistungen bis hin zur betrieblichen Gesundheitsförderung. BONAGO ist auch in diesem Jahr mit einem Stand (Halle 6, Stand H.18) vor Ort. Neben innovativen Belohnungslösungen zur Mitarbeiterbindung und -motivation präsentieren sie erstmalig ihre Lösung zum betrieblichen Gesundheitsmanagement: die ErholungsCARD.

In Zeiten zunehmender Arbeitsbelastung fällt es Mitarbeitern immer schwerer zu entspannen und sich auch im Urlaub zu erholen. Die Erholungsbeihilfe (§ 40 Abs.2 S.2 EStG) bietet dem Arbeitgeber eine steueroptimierte Möglichkeit seine Arbeitnehmer sowohl zu belohnen, als auch einen Zuschuss zum wohlverdienten Wunschurlaub zu geben. BONAGO greift diese begünstigte Arbeitgeberleistung mit der neuen ErholungsCARD auf. Die personalisierte und individualisierbare Gutscheinkarte kann pro Arbeitnehmer mit bis zu 156 EUR jährlich aufgeladen werden – bei einer Familie mit zwei Kindern aber auch bis zu 364 EUR. Der Arbeitnehmer löst sein Guthaben der ErholungsCARD einfach auf der individuell gestaltbaren Einlöseplattform des Unternehmens ein. Hier hat er eine große Auswahl an renommierten Reise-, Erholungs- und Urlaubspartnern. Somit sichert die BONAGO Gesundheitslösung systemseitig zu, dass die Erholungsbeihilfe auch ausschließlich für Erholungszwecke und nur im gesetzlich definierten Zeitrahmen einlösbar ist. Weitere Vorteile der ErholungsCARD für den Arbeitergeber liegen in der gesetzkonformen Dokumentation und dem geringen administrativen Aufwand für die Personalabteilungen. Auch der Mitarbeiter profitiert von der Lösung:  Er erhält mit diesem Zuschuss mehr netto als beim Urlaubsgeld.

„Die Gesundheit der eigenen Mitarbeiter ist vielen Arbeitgebern ein wichtiges Anliegen. Denn nur gesunde Mitarbeiter sind leistungsfähig und effizient. Die ErholungsCARD bietet eine arbeitnehmerentlastende Alternative zum klassischen Urlaubsgeld und eine neue Möglichkeit einer nachhaltigen Belohnung.“ so Geschäftsführer Mark Gregg. Neben der ErholungsCARD werden auch die Topseller MitarbeiterCARD, die den steuerfreien Sachbezug von monatlich bis zu 44 EUR (seit 01.01.2022: 50 EUR) beinhaltet, sowie die DankeschönCARD, die sich auf die 60 EUR Freigrenze für besondere Anlässe bezieht, präsent sein. Die Belohnungsexperten von BONAGO beantworten gerne Fragen zu diesen Möglichkeiten in der Praxis.

Fallstudien, aktuelle Artikel und vieles mehr:

Das könnte Sie noch interessieren





AutorIn:

Anna Becker

Anna Becker ist Treiber der Innovation im HR Bereich von BONAGO – seit ihrem Einstieg ist sie dafür bekannt, die neuesten Entwicklungen im Personalbereich vorzustellen und zu etablieren. Mittlerweile gilt sie als Expertin für Mitarbeiterbindung, Mitarbeiterbelohnung und Social Recognition. Anna Beckers favorisierte Maßnahme zur Mitarbeiterbindung ist die MitarbeiterCARD, weshalb sie ihre neuen Erkenntnisse und Ideen zur Verbesserung stets an die Kollegen weitergibt. Ihr Wissen verbreitet sie nicht nur auf dem BONAGO-Blog, Events wie die Zukunft Personal und Business Netzwerke sind ihre zweite Heimat.