10 Gründe: Gutscheine sind effektiver als Geldprämien

geschnek karten 10g

 

Der Einsatz von Geldprämien zur Belohnung von Mitarbeitern ist eine Form der Incentivierung, die heute von vielen Unternehmen genutzt wird. Der Trend moderner Lösungen geht weg von diesem Ansatz hin zum Einsatz von Gutscheinkarten. Auf dem ersten Blick mag der Unterschied zwischen einer Geld- oder Sachprämie und einer Geschenkkarte nicht gravierend sein, doch dieser Eindruck täuscht. Laut Incentive Gift Card Council gibt es 10 Gründe, die für eine Incentivierung mit Gutschein- bzw. Geschenkkarten sprechen:

1. Trophäenwert

Oft fehlt es Geldprämien an langfristiger Wirkung, da das Geld lediglich für alltägliche Ausgaben genutzt wird. Dagegen ist das Gut, das durch die Gutscheinkarte erst möglich wurde, eine bewusst wahrgenommene Trophäe mit Erinnerungswert.

2. Virale Wirkung

Wird die Geschenkkarte genutzt, so verbreitet sich die Neuigkeit schnell unter den Kollegen. Keiner spricht darüber, wenn jemand seine Rechnungen mit zusätzlichem Geld beglichen hat, dagegen fällt das neue Handy oder das neue Paar Schuhe auf.

3. Soziale Akzeptanz

Über Geld spricht man nicht, lautet eine Redensart. Über eine erworbene Sache oder eine unternommene Reise zu sprechen, ist dagegen alltäglich und ermöglicht soziale Interaktion zwischen den Mitarbeitern.

4. Familiäre Unterstützung

Beim Einlösen der Geschenkkarten ist nicht nur der Mitarbeiter, sondern oft die ganze Familie eingebunden. Durch die ausgedehnte, belohnende Wirkung ist die familiäre Unterstützung für arbeitsbezogene Herausforderungen in den meisten Fällen höher.

5. Geschenk-Status

Gutscheinkarten wecken das bewusste Empfinden eines Geschenkes, Geld landet dagegen oft nur im Haushaltsbudget.

6. Universelle Vorteile

Geschenkkarten sind die vorteilhafte Kombination von Geld und einer Ware bzw. Dienstleistung, die zusätzlich eine Personalisierung ermöglichen.

7. Kein Schuldempfinden

Das Schuldgefühl bei einer Ausgabe der Geldprämie ist größer, da diese hätte gespart werden können. Diesen Konflikt vermeidet man bei Geschenkkarten und erzielt eine aktive Belohnung, die tatsächlich genutzt wird.

8.  Steigerung der Arbeitsleistung

Eine Umfrage von Wirthlin Worldwide zeigte, dass Geld keine motivierende Wirkung hat, Geschenkkarten steigern dagegen nachweislich die Motivation.

9. Nahestehende gleichzeitig geehrt

Die Belohnung fällt nicht nur auf den Mitarbeiter, sondern auch auf dessen Nahestehende zurück, da diese häufig in den Belohnungsprozess involviert sind.

10. Positive Erinnerungen

Gutscheinkarten werden bewusst für etwas ausgegeben, dass langzeitig positive Empfindungen gegenüber dem Unternehmen weckt.

 

Quelle: „Corporate Incentives – 10 Reasons Why Gift Cards are More Compelling than Cash” – Incentive Gift Card Council, 2008, PDF 330 KB

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

Belohnung mit Geschenkkarten wirkt

Gutscheinkarten können nachweislich die Motivation der Mitarbeiter steigern, sie lösen Begeisterung aus und verstärken die Relevanz wichtiger Unternehmensziele, zusätzlich werden sie von Mitarbeitern mehr geschätzt als Geld- oder Sachprämien.