Linksammlung der Trends für HR im März

Ob spannende HR Trends für 2018, interessante Fakten zum Thema „Holacracy “ oder wertvolle Tips zum Thema Bewerberinterviews professionell führen. – Im März gibt es einige Themen und Trends die uns in Erinnerung bleiben werden. Wir zeigen hier einige der interessantesten Links mit Mehrwert auf.

Holacracy ist anfangs bestimmt nicht ganz einfach zu verstehen. Vieles fühlt sich erstmal sehr befremdend und auch ineffizient an. Erst mit der Zeit lernt man zu verstehen, warum diverse Regeln/Prozesse so Sinn machen – und dann lernt man diese auch stark zu schätzen – es fühlt sich plötzlich extrem leichtgewichtig an, überhaupt nicht mehr befremdend, sondern eher befreiend.

Als Kandidat machen Sie sich vor jedem Vorstellungsgespräch viele Gedanken. Sie bereiten sich vor, wollen bestmöglich auftreten, sympathisch, ehrgeizig, motiviert und kompetent erscheinen. Das allein macht jedoch noch kein gutes Gespräch aus, denn auch die Seite des Arbeitgebers sollte Zeit und Arbeit investieren, um für ein gutes Ergebnis zu sorgen.

 

Dieser Artikel stammt aus der Serie „Anders arbeiten“ von Corinna Budras. Er beschreibt, wie immer mehr Menschen durch den Gebrauch neuer Plattformen und vor allem des Internets, freiwillig auf eine feste Anstellung und die Gebundenheit an einen Arbeitsplatz, in den meisten Fällen der eigene Schreibtisch im Büro, verzichten.

Manager müssen auch menschlich zum Unternehmen passen, wenn sie zum Erfolg des Unternehmens beitragen wollen. Und das gilt auch umgekehrt: Die Firma muss „menschlich“ zur Führungskraft passen, wenn die Zusammenarbeit erfolgreich sein soll. Doch wie „ermitteln“ beide Seiten den Cultural Fit?

 

Der Anteil von Frauen in Führungspositionen in Unternehmen in Deutschland ist seit 2009 jährlich um zwei Prozent gewachsen, wie eine Datenanalyse des Karrierenetzwerkes Linkedin zeigt. Nimmt der Frauenanteil auch weiterhin in diesem Tempo zu, erreicht die deutsche Wirtschaft erst in ein paar Jahrzehnten ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis in den Chefetagen – und zwar 2058.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren: