BONAGO Übersicht Blogtipps für Personalentscheider

blogtipp

 

In unserer Rubrik „BONAGO Blogtipp“ stellen wir interessante und relevante Blogs aus dem Personalbereich vor. Die Themenfelder der passionierten HR-Blogger reichen von Recruiting über Mitarbeiterbindung bis hin zu vertraglichen und steuerrechtlichen Tipps.

 

Eine Übersicht über die vorgestellten Blogs:

 

saatkorn.
 

Name des Blogs:saatkorn.
Autor(en):Gero Hesse
Land:Deutschland
Link zum Blog:www.saatkorn.com

Seit 2009 wird der Blog saatkorn. von Gero Hesse betrieben. Neben seinen beruflichen Aktivitäten beschäftigt er sich in seinem Blog mit den Themen Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting sowie Social Media.

In dem Bereich „Employer Branding“ werden interessante Themen zu Personalmarketing und Recruiting näher beleuchtet. Alles rund um Flexibilität, Kollaboration, Demokratie und Unternehmenskultur werden in dem Bereich “New Work“ bzw. Arbeit 4.0 beschrieben. In „Digitale Welt“ findet man ein Sammelsurium von Inhalten zu Social Media, Big Data bis hin zur digitalen Transformation. In dem Bereich „Bücher und Studien“ werden Literaturen und Studien aufgelistet. Um immer up to date zu sein liefert der saatkorn. Newsletter wöchentlich alle Artikel direkt per Email in das Postfach.

Fazit zum Blog:

Der saatkorn. Blog bietet einen gut strukturierten und organisierten Überblick mit einem großen Umfang an aktuellen Beiträgen aus dem Bereich Personal. Spannende und fachspezifische Themen werden somit für jeden verständlich dargestellt.

Zur Person:

Gero Hesse beschäftigt sich bereits seit fast 20 Jahren mit dem Themenfeld Arbeitgeberattraktivität und Mitarbeitergewinnung. Als Berater von Andersen Consulting implementierte er damals die erste Karriere-Website der heutigen Unternehmensberatung accenture für den deutschsprachigen Raum.

Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Organisation & Führung und Marketing sowie seiner Tätigkeit als Berater bei accenture stieg er 2000 bei der Bertelsmann AG in der zentralen Managemententwicklung ein. Dort war er bis Mitte 2011 als Senior Vice President Human Resources zuständig für das Employer Branding bei Bertelsmann. Seit Januar 2011 arbeitet er in der Medienfabrik, der Marketing- und Kommunikationsagentur des Bertelsmann Konzerns und ist dort seit Sommer 2014 Geschäftsführer.

Neben dem saatkorn. Blog ist Gero Hesse auch immer wieder als Autor unterwegs, z. B.

– Perspektivwechsel im Employer Branding: Neue Ansätze für die Generation Y und Z

– Ausbildungsmarketing 2.0: die Fachkräfte von Morgen ansprechen, gewinnen und binden oder auch

– Praxishandbuch Social Media Recruiting: Experten Know-How, Praxistipps, Rechtshinweise

 

Karriere-Blog Perspektivwechsel

Name des Blogs:Karriere-Blog Perspektivwechsel
Autor(en):Dr. Bernd Slaghuis
Land:Deutschland
Link zum Blog:www.bernd-slaghuis.de

Der Karriere-Blog Perspektivwechsel wird von dem Karriere- und Business-Coach Dr. Bernd Slaguis gepflegt und betrieben. Dabei werden Themen rund um den HR-Alltag aufgegriffen, aber auch wertvolle Tipps und Tricks beschrieben, angefangen bei der richtigen Stellensuche bis hin zur Bewerbung.

Der Aufbau des Blogs ist strukturiert und übersichtlich. Ein besonderer Vorteil: Die Beiträge werden chronologisch dargestellt. Dies hilft dem Leser aktuelle Themen im Blick zu halten und immer up to date zu sein. Auf der rechten Navigationsleiste kann man eine spezielle Kategorie wie z. B. Karriere, Bewerbung, Führung, HR & Recruiting und Coaching, wählen und findet somit schneller die gesuchten Informationen. Natürlich ist Dr. Slaguis auch auf den Social-Medien-Kanälen vertreten, wie bspw. Twitter, Facebook, oder Google+, auf denen er regelmäßig hilfreichen Content rund um den Bereich Personal veröffentlicht. Neben Beiträgen auf seinem Blog veröffentlicht er regelmäßig seine Ansichten als Kolumnist des Wirtschaftsmagazins BILANZ.

Fazit zum Blog:

Besonders für die Tätigkeit als Coach wird Dr. Bernd Slaguis sehr geschätzt. Durch seine langjährigen Erfahrungen kann er sich in die Leute hineinversetzen und situationsgerecht handeln. Dies spiegelt er auch in seinem Blog wieder. Es werden Themen rund um den HR Bereich beschrieben und dabei aktuelle Fragestellungen beantwortet. Die Gestaltung des Blogs ist schlicht und sehr übersichtlich gehalten. Außerdem werden die Themen mit einer angenehmen Schreibweise beschrieben, was zum Weiterlesen anregt.

Zur Person:

Besonders für die Tätigkeit als Coach wird Dr. Bernd Slaguis sehr geschätzt. Durch seine langjährigen Erfahrungen kann er sich in die Leute hineinversetzen und situationsgerecht handeln. Dies spiegelt er auch in seinem Blog wieder. Es werden Themen rund um den HR Bereich beschrieben und dabei aktuelle Fragestellungen beantwortet. Die Gestaltung des Blogs ist schlicht und sehr übersichtlich gehalten. Außerdem werden die Themen mit einer angenehmen Schreibweise beschrieben, was zum Weiterlesen anregt.

 

hzaroboswki

Name des Blogs:hzarobowski
Autor(en):Hendrik Zarobowski
Land:Deutschland
Link zum Blog:www.hzarobowski.de

Der Blog hzarobowski – Recruitingcoaching & -umsetzung wird von dem Recruiting-Coach Henrik Zarobowski geführt. Dabei geht er auf alle Recruiting-Instrumente ein, wie beispielsweise mobile Recruiting, Hochschulrekrutierung oder auch auf Bewerbermanagementsysteme.

Henrik Zarabowski unterteilt seine Artikel in verschiedene Themen. Zu jedem Thema wird auf der Startseite der wichtigste Artikel angezeigt. Seine zentralen Fragestellungen sind hierbei: Was ist Social Recruiting? Wie geht Active Sourcing? Wie wird sich das Recruiting in Zukunft verändern? Welche Impulse sind für das eigene Recruiting wichtig? Wann ist ein Training für die HR Abteilung relevant?

Neben seinem Blog pflegt er seinen eigenen YouTube-Kanal. Inzwischen sind 18 Videos online, indem er die allgemeine Recruiting- & Bewerbungspraxis in Deutschland hinterfragt und Thesen aufstellt, warum der Ist-Zustand nicht funktionieren kann und wie es besser geht. Auch in den anderen Social-Media-Kanälen ist er vertreten, unter anderem Facebook, Twitter, Google+ oder Xing. Henrik Zarobowski ermöglicht den Lesern die Möglichkeit seine Artikel zu kommentieren und zu diskutieren oder auf ihren sozialen Kanälen zu teilen.

Fazit zum Blog:

Henrik Zarabowski bietet ein breites Spektrum an informativen Beiträgen rund um Angelegenheiten im Arbeitsalltag. In seinem Blog unterteilt er seine Themen in die Bereiche Recruiting, HR Innovationen, Change HR, New Work, Leseempfehlungen, Gesellschaft und News/Termine. Dies verleiht dem Blog einen strukturierten Aufbau und der Leser hat einen guten Überblick über die verschiedenen Bereiche des HRs. Seine Artikel untermauert er außerdem mit seinen selbstproduzierten Videos, in denen er die verschiedenen Bereiche des Recruitings beschreibt oder auch mit angesehenen Leuten Interviews führt.

Zur Person:

Henrik Zaborowski ist Recruitingspezialist, Redner und Blogger. Außerdem bezeichnet er sich als Kommunikator, Storyteller, Querdenker und Freigeist. In seiner beruflichen Laufbahn berät, trainiert und vermittelt er mit 16-jähriger Erfahrung Wissen und Erfahrung aus dem Arbeitsleben. Als Personalberater verfügt er über zahlreiche Referenzen in der Industrie- & Dienstleistungsbranche sowie in der Beratungs-, IT- & Softwarebranche.

 

HR Ringleader

Name des Blogs:HR Ringleader
Autor(en):Trish McFarlane
Land:USA
Link zum Blog:www.hrringleader.com

Der HR Ringleader wird von der passionierten HR-Fachfrau Trish McFarlane betrieben und bietet ein breites Spektrum an Themen rund um das Personalwesen. Neben fachspezifischen Beiträgen für HR-Professionals beinhaltet der Blog auch wertvolle Tipps für den gewöhnlichen Arbeitnehmer, wie beispielsweise zur Etikette im Büro. Überwiegend aktuelle und zukünftige Themen und Studien aus dem HR-Bereich werden hier auch mal gerne anhand von eigenen Thesen diskutiert. Zusätzlich verweist McFarlane in ihrem Blog auf Veranstaltungen, bei denen sie als Rednerin auftritt, Podcastbeiträge und andere Blogs von HR-Kollegen.

Der HR Ringleader weist eine klare, schlichte und zugleich sehr professionell aufgebaute Struktur auf. Die einfache und übersichtliche Navigationsleiste hilft dem Besucher, sich schnell zu orientieren. Was besonders gefällt: Die Beiträge auf dem HR Ringleader werden detailliert kategorisiert, wodurch Einträge zu spezifischen Themengebieten besonders schnell gefunden werden.

Die Möglichkeit, Beiträge auf allen gängigen Social Media Kanälen zu teilen, zeigt, dass McFarlane auf die Interaktion mit ihren Lesern bedacht ist. Allein auf Twitter hat Trish McFarlane eine Fan-Gemeinde von rund 27.000 Followern. Zudem wird der HR Ringleader immer wieder in renommierten HR-Blog-Rankings gelistet. McFarlane selbst zählt für das Fachmagazin HR Examiner zu einer der einflussreichsten Online-Bloggerinnen, speziell in den Bereichen Führung, Talentmanagement und Online-Recruiting.

Fazit zum Blog:

Der HR Ringleader ist besonders umfangreich und ergiebig. Der einfache und authentische Schreibstil der Autorin macht die fachspezifischen Inhalte nicht nur für Personaler interessant, auch Laien kommen ganz auf ihre Kosten. Nützliche Tipps, Verweise auf weiterführende Beiträge und die unnachahmliche Art der Autorin spielerisch mit den doch sehr speziellen Themen umzugehen, lassen den Besucher gerne auf der Seite verweilen. Die schlichte Gestaltung und übersichtliche Navigation sind ein echter Mehrwert für den Leser.

Zur Person:

Trish McFarlane ist Vice President of HR Practice bei der Brandon Hall Group. Sie absolvierte den Master in Human Resource Management an der Webster University und kann seither mit einer über 15 Jahre langen Berufserfahrung, speziell in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, PR, Gesundheitswesen und IT, glänzen.

 

Evil HR Lady

Name des Blogs:Evil HR Lady
Autorin:Suzanne Lucas
Land:USA
Link zum Blog:www.evilhrlady.org

Suzanne Lucas bietet als HR-Spezialistin mit ihrem Blog Evil HR Lady ein breites Spektrum an Themen rund um das Personalwesen. Neben fachspezifischen Beiträgen für HR-Professionals, beinhaltet der Blog auch interessante Einträge für den gewöhnlichen Arbeitnehmer. Zudem werden wertvolle Tipps für beide Seiten, sprich Arbeitgeber und -nehmer, bereitgestellt.  Erstere können sich beispielsweise Hinweise über den Umgang mit Mitarbeiterbeschwerden einholen und letztere darüber, den Forderungen des Vorgesetzten zu genügen. Überwiegend aktuelle und zukünftige Themen und Studien aus dem HR-Bereich werden hier auch mal gerne anhand von eigenen Thesen diskutiert. Zusätzlich verweist Lucas auf den HR Karneval, auf dem alle zwei Wochen eine Sammlung von vielfältigen Beiträgen aus dem Bereich Human Resources und Business-Management präsentiert wird. Auf andere Blogs von HR-Kollegen wird ebenfalls hingewiesen.

Die Evil HR Lady weist eine klare, übersichtliche und zugleich sehr professionell aufgebaute Struktur auf. Die einfache und übersichtliche Navigationsleiste hilft dem Besucher, sich schnell zu orientieren. Ein besonderer Vorteil: Die Beiträge werden nach Monat und Jahreszahl kategorisiert, wodurch Einträge zu speziellen Zeitpunkten sehr schnell gefunden werden können.
Auch auf die Interaktion mit ihren Lesern hat Suzanne Lucas Wert gelegt, denn es besteht die Möglichkeit, Beiträge auf allen gängigen Social Media Kanälen zu teilen. Eine Fan-Gemeinde von rund 14.900 Followern allein auf Twitter, spricht klar für die Beliebtheit der Autorin.  Zudem wird die Evil HR Lady immer wieder in renommierten HR-Blog-Rankings gelistet. Beispielsweise wurde der Blog von dem HR Software Insight zu den Top 50 HR-Blogs 2015 gewählt.

Fazit zum Blog:

Der HR Ringleader ist besonders umfangreich und informativ. Dank dem einfachen und authentischen Schreibstil der Autorin sind in dem Blog nicht nur interessante Beiträge für Personaler dabei, sondern auch für gewöhnliche Arbeitnehmer und Laien. Fachspezifische Inhalte, nützliche Tipps und Verweise auf weiterführende Beiträge, bieten dem Besucher viele spannende Informationen. Abschließend überzeugt der Blog mit einer schlichten Gestaltung und übersichtlichen Navigation.

Zur Person:

Suzanne Lucas verbrachte 10 Jahre im Bereich Corporate Human Resources. Durch ihre langjährige Berufserfahrung verfügt sie nun ein enormes Wissen im Personalmanagement. Heute überzeugt die HR-Spezialistin mit ihren Beiträgen auf ihrem Blog  zu Themen rund um das Personalwesen.

 

HR Capitalist

Name des Blogs:HR Capitalist
Autor:Kris Dunn
Land:USA
Link zum Blog:www.hrcapitalist.com

Seit Dezember 2006 wird der englischsprachige Blog HR Capitalist von Kris Dunn betrieben. Als Moderator des Blogs wählt Dunn alltägliche Themen aus einem breiten Spektrum im Bereich Personalwesen. Dazu gehört beispielsweise die Erläuterung von hilfreichen Diensten wie Google Maps App mit Verkehrsfunktion erklärt. Besonders für diejenigen, die aufgrund ihrer Arbeit viel reisen müssen, kann dies sehr vorteilhaft sein. Viele Thesen werden zudem anhand von Grafiken veranschaulicht und sorgen somit für übersichtliche und verständliche Artikel.
Außerdem ist es möglich,  eigene Themenvorschläge zu machen, welche vom Autor geprüft und dann ggf. behandelt werden. Dadurch hat der Blog fast einen interaktiven Community-Charakter. Zusätzlich empfiehlt Dunn fachspezifische Bücher und weitere Blogs für den Personal-Bereich.

Der Aufbau des HR Capitalist Blogs ist strukturiert und intuitiv. Auf der Startseite des Blogs sind direkt die aktuellsten Beiträge abgebildet. Links ist eine Liste mit den aktuellsten Artikeln. Auf der rechten Navigationsleiste kann man eine spezielle Kategorie wie z. B. Recruiting, Talents oder HR Jobs, wählen und findet somit schneller die gesuchten Informationen. Als Besucher der Seite, kann man sich leicht orientieren und hat einen klaren Überblick über die spezifischen Themengebiete.

Dunn bietet seinen Lesern die Möglichkeit, Beiträge zu kommentieren oder auf verschiedenen Social Media Kanälen wie Facebook, Google+ oder Twitter zu teilen. Allein auf Twitter hat Kris Dunn über 30.000 Follower. Ebenfalls bemerkenswert ist die Tatsache, dass er für das Fachmagazin HR Examiner zu den einflussreichsten Personen im Bereich HR gehört.

Fazit zum Blog:

Der HR Capitalist bietet einen großen Umfang an Beiträgen zu aktuellen und alltäglichen Themen aus dem Personalwesen. Der einfache Schreibstil und die direkte Leseransprache des Autors weckt nicht nur das Interesse von Personalern, sondern auch von Laien. Spannende und fachspezifische Themen werden somit für jeden verständlich dargestellt.

Zur Person:

Kris Dunn, Personalleiter bei Kinetix, absolvierte einen Master in „Educational Leadership“ und einen weiteren Master in „Public and Private Management (MPPM)“ in Birmingham. Durch seine früheren Tätigkeiten in Unternehmen wie DAXKO oder Charter Communications, verfügt er heute über eine große Erfahrung im Bereich HR. Neben den Schnittmengen aus HR-Praxis, Technik und Geschäftszahlen in heutigen Organisationen, ist Dunn auch besonders an den Themen Recruiting und Performance-Management interessiert.

 

fistful of talent

Name des Blogs:fistful of talent
Autor(en):Kris Dunn, Jessica Lee, Paul Hebert, u.a.
Land:USA
Link zum Blog:http://fistfuloftalent.com

Insgesamt 30 HR Experten bieten auf dem Blog Fistful of Talents (FOT) interessante Beiträge zu verschiedenen Themen wie Talent Management oder Recruiting. Zu den Autoren gehören unter anderem Kris Dunn, Personalleiter bei Kinetix, Jessica Lee, Direktorin des digitalen Talent-Strategie für Marriott International, und Paul Hebert, Vizepräsident  Solution Design bei Symbolist.  Die Artikel sind nicht nur für HR-Spezialisten spannend, sondern auch für Arbeitnehmer. Personalentscheider können sich beispielsweise darüber informieren, wie man Mitarbeiter coachen, weiterentwickeln oder belohnen kann. Außerdem bietet der „HR 101 Survival Guide“ hilfreiche Tipps für erfolgreiches Personalmanagement. Für Mitarbeiter sind beispielsweise Artikel über die ideale Gestaltung ihres LinkedIn-Profils mit einer genauen Positionsbeschreibung nützlich. Dabei steigern Podcasts, Bilder und Videos die Veranschaulichung und sorgen für eine abwechslungsreiche Präsentation der Themen.

Der Blog FOT weist eine klare, übersichtliche und zugleich gut gegliederte Struktur auf. Die einfache Navigationsleiste hilft dem Besucher, sich schnell einen guten Überblick über die Inhalte zu verschaffen. Durch die Unterteilung der Themen in weitere Unterpunkte, findet der Leser einfach die passenden Artikel. Zudem werden immer aktuelle Empfehlungen angeboten,  wie beispielsweise der kostenlose Bericht von CareerBuilder mit wertvollen Informationen zum Arbeitsmarkt.
FOT beeindruckt mit einer Fan-Gemeinde von rund 37.900 Followern allein auf Twitter. Zudem wird dieser Blog immer wieder in renommierten HR-Blog-Rankings gelistet. Beispielsweise schaffte er es in die Liste der Top HR Blogs 2014 von bambooHR.

Fazit zum Blog:

Der FOT ist sehr umfangreich und informativ. Durch den einfachen und authentischen Schreibstil werden die komplexen Sachverhalte für jeden verständlich dargestellt. Fachspezifische Inhalte und nützliche Tipps bieten dem Besucher viele relevante Informationen. Außerdem ermöglicht es die große Anzahl an unterschiedlichen Autoren verschiedene Perspektiven in einem Blog kennenzulernen.

 

HR Bartender

Name des Blogs:HR Bartender
Autor(en):Sharlyn Lauby
Land:USA
Link zum Blog:http://www.hrbartender.com/

Im Jahre 2008 startete Sharlyn Lauby den englischsprachigen Blog HR Bartender und schaffte damit einen Ort für Fragen rund um den Arbeitsplatz. Zu den beliebtesten Themen gehören Karriereberatung, Personalmanagement und Firmenpolitik. Abwechslungsreiche Artikel aus diesen Bereichen bieten nicht nur für Personalentscheider, sondern auch für Arbeitnehmer interessante Inhalte. Für Erstere können folgende Beiträge spannend sein: Wie bilde ich Vertrauen am Arbeitsplatz? Wie bringe ich meine Arbeitnehmer dazu, ihre Aufgaben zu erledigen? Sollte Ihr Unternehmen eine Social-Media-Politik haben?
Mitarbeiter können sich beispielsweise darüber informieren, wie man nach einer Gehaltserhöhung fragt oder wie man sich am besten nach einem Vorstellungsgespräch verhält.

Die Autorin postet mehrmals in der Woche und veröffentlicht laufend neue Inhalte. Zudem werden Leserfragen rund um den Arbeitsplatz beantwortet.Die Leser können die Artikel direkt kommentieren oder auch auf ihren sozialen Kanälen teilen. Der HR Bartender beeindruckt mit über 55.800 Followern auf Twitter. Zudem wurde der Blog von der Society for Human Resource Management (SHRM) unter die Top 10 Business-und HR-Blogs gewählt und er gehört  zu den Top 25 Must-Read Blogs für Arbeitgeber. Diese Anerkennung für den HR Bartender macht die Autorin besonders stolz.

Fazit zum Blog:

Der HR Bartender bietet ein breites Spektrum an informativen Beiträgen rund um Angelegenheiten am Arbeitsplatz. Die spannenden Themen und der enthusiastische und sympathische Schreibstil der Autorin sorgen für ein großes Interesse an ihrem Blog. Zudem weisen die einzelnen Artikel einen übersichtlichen Aufbau auf und sorgen für einen guten Lesefluss.

Zur Person:

Sharlyn Lauby hat an der Universität of Central Florida studiert und ist ein anerkannter Senior Professional im Bereich Human Resources. Heute ist sie die Vorsitzende der ITM Group Inc., ein HR Beratungsunternehmen, spezialisiert auf Talent Management im Unternehmen. Daneben ist Lauby eine gefragte Referentin und teilt somit ihr breites Wissen weltweit. Ihre enthusiastische Art und ihre viele Erfahrung in diesem Bereich, steigern das Interesse und somit die Nachfrage für ihre Vorträge. Zu den beliebtesten Themen gehören unter anderem: Arten der Konsensbildung und Strategien zum Talent Management.
Neben ihrem Beruf und dem Blog, ist  Sharlyn Lauby auch als Autorin von Büchern wie z. B. „Essential Meeting Blueprints for Managers“ aktiv.

 

Persoblogger

Name des Blogs:Persoblogger
Autor(en):Stefan Scheller
Land:Deutschland
Link zum Blog:https://www.persoblogger.de

Im Jahre 2013 startete Stefan Scheller den HR-Blog Persoblogger mit umfangreichen Beiträgen rund um die Themen Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting und nimmt die aktuellen Entwicklungen, Trends sowie HR-Dienstleistungen und Anbieter kritisch unter die Lupe. Des Weiteren werden Praxistests von Recruiting Plattformen durchgeführt. Anders als die meisten HR-Blogs ist Persoblogger nicht von Dienstleistern betrieben, der Autor kann sich in seinem Blog frei ausleben, seine Meinung welche authentisch und unabhängig von der Ansicht seines Arbeitgebers ist freigeben.

Die klassischen Inhalte eines HR-Blogs sind hier unter der Rubrik HR-Studien Download Portal zu finden. Dort sind neben den zahlreichen Studien auch Infografiken für Personaler enthalten. Scheller bietet den Lesern die Möglichkeit direkt unter seinen Artikel zu kommentieren oder den Beitrag auf ihren sozialen Kanälen zu teilen. Der Persoblogger macht mit rund 3.689 Followern auf Twitter keinen schlechten Eindruck. Sehr bemerkenswert ist die Tatsache, dass die Leser bei einer Umfrage des Personalmagazins (Deutschland meist gelesenes Fachmagazin im Personalwesen) den Blog zu den Top 4 der beliebtesten HR-Blogs wählten.

Fazit zum Blog:

Der Persoblogger überzeugt mit seinem modernen Auftreten und bietet spannende Themen an. Diese sind eher kritisch geschrieben und spiegelt somit die persönliche Meinung des Autors wider. Dies lässt darauf deuten, dass der Schreibstil sehr persönlich und provokativ ist. Stefan Schellers Passion gerne Neues zu entdecken und sich regelmäßig weiterzuentwickeln, möchte er auch den Lesern mithilfe seiner Artikel ermöglichen. Hierbei ist der Blickwinkel die Steigerung des Erfolgs in der Personalerpraxis und ist nicht stark Markt- und Anbieterseitig geprägt. Dadurch das der Autor sowohl als Unternehmer eine hohe Marktorientierung hat und zusätzlich als HR-Praktiker arbeitet, kann er das Beste aus beiden Welten vereinen und ist dabei meinungsmäßig anbieterneutral.

Zur Person:

Stefan Scheller verantwortet das Personalmarketing der DATEV eG in Nürnberg. Auf seinem Blog schreibt er kritisch zu Themen wie die Digitalisierung von HR sowie über aktuelle Personaler-Trends. Dort spiegelt sich seine persönliche Meinung aufgrund seiner langjährigen Erfahrungen zu diesen Themen und seinen bisher unterschiedlichen Positionen als Führungskraft, Projektleiter oder beratendes Expertenmitglied im Team wider. Seit vielen Jahren betreibt Stefan Scheller eigene kleine unternehmerische Aktivitäten – von einer Agentur für Roboter Promotion bin hin zum Hochzeitsfotografen, Rechtsanwalt und passionierten HR-Blogger. Zudem steht er für Vorträge, Keynotes und Workshops zur Verfügung und ist für Inhouse-Vorträge buchbar. Stefan Scheller ist mehrfacher Buchautor, Speaker und Berater. Derzeit arbeitet er an einem Beitrag zu einem fünften Buchprojekt als (Co)Autor und betreibt seit 2018 das www.hrstudien-download.de Portal als Mehrwert-Service für seine Leser. Es ist deutlich zu erkennen, dass Stefan Schellers Leben von unternehmerischen Gedanken geprägt ist.

 

Diese Übersicht wird laufend aktualisiert und erweitert. Wenn Ihnen bestimmte Blogs aus dem Personalbereich fehlen sollten, kommen Sie gerne auf uns zu und wir ergänzen diese. Schreiben Sie dazu eine E-Mail an vertriebs-marketing@bonago.de.


Alles Wissenswerte zum Thema Recruiting finden Sie in unserem Artikel:

Alles Wissenswerte zum Thema: Recruiting


Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren: