Praktikumsbericht – Franzi B. l Vertriebsmarketing

 


Name: Franziska Blank
Hochschule: Hochschule München
Studienfach: Tourismus Management
Praktikumszeitraum: 01.08.2017 – 15.12.2017
Praktikumsdauer: 4,5 Monate
Abteilung: Vertriebsmarketing

Warum hast Du Dich für ein Praktikum bei BONAGO entschieden?

Durch eine Stellenausschreibung im Internet wurde ich auf BONAGO aufmerksam. Nachdem ich mich auf der Homepage genauer über das Unternehmen und das Stellenangebot informiert hatte, folgte nach meiner Bewerbungseinreichung ein Vorstellungsgespräch bei Klara Rother, Teamleitung Marketing. Die Aussicht auf ein Praktikum im Bereich Marketing in einem jungen, dynamischen Unternehmen gefiel mir, woraufhin ich mich für ein Praktikum bei BONAGO entschied.

Was waren Deine zentralen Aufgaben?

  • Datenbankrecherche und Pflege der Kontakte im CRM-System
  • Vorbereitung und Nachbereitung von Messen und Events
  • Schreiben und Gestalten von Artikeln sowie Pflege des Content Management Systems WordPress
  • Gestaltung und Druck von Mitarbeiterkarten
  • Vorbereitung und Nachbereitung von Messen und Events
  • Pflegen des Firmen Instagram-Accounts
  • Entwickeln von Leitfäden und Prozessketten Online-Marketing und CRM

Gab es ein Highlight/ eine Besonderheit während des Praktikums?

Während meiner Zeit bei BONAGO gab es einige Highlights. Mein persönliches Highlight war vor allem drei Tage bei der Personalfachmesse „Zukunft Personal“ in Köln dabei zu sein. Vor Ort durfte ich mit unserer Azubine aus dem Marketing Akquise über das Messegelände betreiben und wir haben potentielle Kunden und Interessenten auf BONAGO aufmerksam gemacht. Außerdem war ich bei der After-Show Party mit unserem Geschäftsführer Mark Gregg dabei.
Das spannende an der Messe war, dass ich bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Messe dabei sein konnte.

Wie verliefen die Einarbeitung und die Betreuung? Gab es regelmäßiges Feedback?

Vor allem in den ersten Wochen, aber auch danach, stand mir die zweite Praktikantin im Bereich Vertriebsmarketing jederzeit bei Fragen zur Verfügung. Auch meine Praktikums-Betreuerin war mir eine sehr große Hilfe und hat alle Fragen stets beantwortet.
Generell sind alle Kollegen bei BONAGO sehr offen und hilfsbereit.

Das Feedback kam auch nie zu kurz, es gab zur Halbzeit ein Zwischengespräch in welchem die bisherige und kommende Praktikumszeit besprochen wurde. Zum Ende gab es noch ein Abschlussgespräch in dem ich mit meiner Praktikums-Betreuerin über meine Eindrücke und mein persönliches Fazit gesprochen habe.

Wie lautet Dein persönliches Fazit zum Praktikum bei BONAGO?

Ich habe während meiner Zeit bei BONAGO viel gelernt und konnte in viele verschiedene Bereiche des Unternehmens schnuppern, so war es für mich einfacher die Zusammenhänge bei BONAGO zu verstehen. Mir hat besonders gut gefallen, dass ich Aufgaben eigenständig bearbeiten durfte und mir viele verschieden Aufgaben gestellt wurden.

Und jetzt? Was machst Du im Anschluss an das Praktikum?

Nach meinem Praktikum werde ich mein Studium fortsetzen und ab Februar ein Auslandssemester in Spanien verbringen.

Vielen Dank für Deine Teilnahme!

Dieser Beitrag ist teil der Artikelserie Praktikumsberichte.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

Praktikantenbesuch im CHIP Testcenter

Das Computermagazin CHIP betreibt eines der größten deutschen Technik-Testcenter. Chip ist nicht nur auf dem Printmarkt, sondern auch im Online-Bereich eine etablierte Größe was Gerätetests und Software-Bereitstellung angeht. Das CHIP-Testcenter öffnete gestern für insgesamt 20 Praktikanten von Hubert Burda Media seine Pforten.