Empfehlungsprämien zur Mitarbeiterrekrutierung

Inhalt:

Empfehlungsprämien zur Mitarbeiterrekrutierung

recruiting560x180

 

Das Wort Rekrutierung ist allgegenwärtig im Arbeitsfeld von Personalverantwortlichen. Es handelt sich dabei um eine Wortentlehnung vom französischen „recrue“, was so viel wie Nachwuchs bedeutet. Folglich versteht man unter Mitarbeiterrekrutierung das Suchen und Finden von Nachwuchs bzw. neuem Humankapital.

In den letzten Jahren hat sich der Prozess der Mitarbeiterrekrutierung stark gewandelt. So genügt es nicht mehr, Stellenanzeigen zu veröffentlichen und abzuwarten, bis Bewerbungen eingehen. Personalverantwortliche müssen aktiver um potentielle Arbeitnehmer werben, sie müssen Active Candidate Sourcing betreiben. Doch nicht nur Personaler werben aktiv um Interessenten – auch Mitarbeiter können die Personalsuche aktiv unterstützen. Dies kann unter anderem mit sogenannten Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter-Programmen geschehen. Entscheidend für den Erfolg ist dabei die Zufriedenheit der Mitarbeiter, denn nur zufriedene Mitarbeiter empfehlen ihren Arbeitgeber anderen weiter. Ebenso wichtig sind wirkungsvolle Empfehlungsprämien, denn sie geben einen Anreiz, den eigenen Arbeitgeber bei der Mitarbeitersuche zu unterstützen.

Prämien im Rahmen von Empfehlungsprogrammen können unterschiedliche Formate haben. Dabei haben Sachprämien als Anreiz eine überschaubare Wirkung. Die rein monetäre Belohnung hat  einen gewissen Beigeschmack, sodass immer mehr Unternehmen auf die Aktivierungskraft von Incentives bauen und in ihren Empfehlungsprogrammen Gutscheinprämien einsetzen.

Ein System, welches sich dieses Grundprinzip zu Nutze macht, sind Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter-Plattformen. Durch die digitale Technologie ist eine Empfehlung mit nur wenigen Klicks möglich. Solche Programme ermöglichen Mitarbeitern zu besetzende Stellen im Unternehmen über verschiedene Social Media Kanäle sowie per E-Mail an ihre Freundes- und Bekanntenkreise zu senden. Die Empfehlung einer vakanten Stelle durch einen Bekannten oder Freund ist authentischer als durch einen Unbekannten und trägt gleichzeitig zu einem positiven Employer Branding bei. Im Falle einer erfolgreichen Mitarbeitervermittlung erhält der Empfehlende eine attraktive Prämie.

 

Quelle: Wortherkunft Rekrutierung

Fallstudien, aktuelle Artikel und vieles mehr:

Das könnte Sie noch interessieren





AutorIn:

Anna Becker

Anna Becker ist Treiber der Innovation im HR Bereich von BONAGO – seit ihrem Einstieg ist sie dafür bekannt, die neuesten Entwicklungen im Personalbereich vorzustellen und zu etablieren. Mittlerweile gilt sie als Expertin für Mitarbeiterbindung, Mitarbeiterbelohnung und Social Recognition. Anna Beckers favorisierte Maßnahme zur Mitarbeiterbindung ist die MitarbeiterCARD, weshalb sie ihre neuen Erkenntnisse und Ideen zur Verbesserung stets an die Kollegen weitergibt. Ihr Wissen verbreitet sie nicht nur auf dem BONAGO-Blog, Events wie die Zukunft Personal und Business Netzwerke sind ihre zweite Heimat.