8 Schritte zur Mitarbeitermotivation

Inhalt:

8 Schritte zur Mitarbeitermotivation

Inhaltsverzeichnis

Klicken Sie auf einen der Punkte, um direkt zu dem
entsprechenden Abschnitt zu springen.

Um Mitarbeiter zu motivieren, können Unternehmen zu gezielten Maßnahmen greifen. Damit diese auch den gewünschten Effekt haben, gibt es acht einfache Regeln zur Mitarbeitermotivation:

1. Setzen Sie erreichbare Ziele für Ihre Mitarbeiter

Ziele müssen realistisch und fair sein sowie im Verantwortungsbereich des Mitarbeiters liegen. Lassen Sie Ihre Mitarbeiter die Ziele selbst setzen, dadurch steigt die Arbeitsbereitschaft. Teilen Sie Ziele und Aufgaben dem Mitarbeiter mit, dem diese Aufgabe übertragen wird. So fühlt sich der Mitarbeiter verantwortlich und merkt, dass man ihm vertraut.

Bild von Führungskräften, die im Büro auf einen Laptop-Monitor schauen und interagieren

2. Effektiv kommunizieren

Bei der Kommunikation mit Ihren Mitarbeitern sind klare Botschaften wichtig. Teilnehmer müssen an die Idee glauben und ihre (Teil-)Aufgaben exakt verstehen. Ebenso muss klar sein, was sie tun müssen, um das Ziel zu erreichen. Dies kann beispielsweise durch einen regelmäßigen Austausch geschehen, durch Kontrolle des Fortschritts oder durch den Einsatz von Unternehmens-Incentives. Hat die Fortschrittsüberprüfung einen Kontrollaspekt, vielleicht sogar einen Misstrauensaspekt (denn der Arbeitnehmer bekommt den Eindruck vermittelt, dass es einer Nachprüfung seiner Arbeit(sweise) bedarf) so ist die Incentivierung im Gegensatz dazu ausschließlich mit positiven Assoziationen belegt.

3. Erfolg erzeugt weitere Erfolge

Nicht nur die Arbeit von einzelnen Mitarbeitern sollte anerkannt und belohnt werden, sondern die von vielen Mitarbeitern. Seien Sie kreativ, wenn es um Anlässe für Belohnungen geht. Durch diese Auszeichnungen schaffen Sie ein positives Arbeitsumfeld.

4. Schaffen Sie regelmäßige Auszeichnungen

Mitarbeiter sollten mögliche Auszeichnungen immer vor Augen haben. Dies erreichen Sie am besten durch Wiederholungen. Es geht nicht um hohe Sachwerte oder Geldbeträge, sondern um kontinuierliche Auszeichnungen. Belohnen Sie auch während eines Projekts und nicht nur nach Fertigstellung. So bleibt das Interesse Ihrer Mitarbeiter erhalten.

5. Honorieren Sie Mitarbeiter, die sich verbessert haben

Kein Mitarbeiter ist immer zu Höchstleistungen fähig. Helfen Sie Ihren Mitarbeitern aus dem Motivations-Tal! Durch den Ansporn in Form von Anerkennung, die Leistungssteigerung auszeichnet, spornen Sie Ihr Team an.

6. Führen Sie den ‚Mitarbeiter des Monats‘ ein

Am besten führen Sie eine monatliche Auszeichnung ein und stellen zugleich sicher, dass die Kriterien sich von Monat zu Monat ändern – dadurch erhält jede Abteilung und jedes Unternehmensmitglied die Chance, Mitarbeiter des Monats zu werden. Passen Sie die Kriterien Ihrem Unternehmen und den Abteilungen an, so motivieren Sie das ganze Unternehmen!
Zudem sollten nur die im Monat erbrachten Leistungen berücksichtigt werden. So starten alle im Team vom selben Ausgangspunkt aus und Unterschiede werden ausgeglichen.

7. Schaffen Sie ein ansprechendes Ambiente für die Übergabe

Zeichnen Sie den jeweiligen Mitarbeiter vor seinen Kollegen aus. Allein die Tatsache, dass Sie dafür Zeit einplanen und die ganze Abteilung/ das gesamte Unternehmen dabei sein kann, zeigt Ihren Mitarbeitern, wie wichtig sie sind.

8. Die richtige Auszeichnung

Geld wird oftmals für Alltägliches ausgegeben – der eigentliche Zweck geht unter. Schaffen Sie Alternativen, beispielsweise durch Gutscheine und Erlebnisse. Gutscheine werden eingelöst und das dafür erworbene Geschenk bleibt dem Beschenkten im Gedächtnis. Schmuck, Bekleidung oder eine Reise haben einen emotionalen Wert und diese Emotion überträgt sich auf Ihr Unternehmen – nutzen Sie das für sich!

Mehr Informationen finden Sie hier.

Bild von Führungskräften, die im Büro auf einen Laptop-Monitor schauen und interagieren
Bild von Führungskräften, die im Büro auf einen Laptop-Monitor schauen und interagieren

Fallstudien, aktuelle Artikel und vieles mehr:

Das könnte Sie noch interessieren





AutorIn:

Anna Becker

Anna Becker ist Treiber der Innovation im HR Bereich von BONAGO – seit ihrem Einstieg ist sie dafür bekannt, die neuesten Entwicklungen im Personalbereich vorzustellen und zu etablieren. Mittlerweile gilt sie als Expertin für Mitarbeiterbindung, Mitarbeiterbelohnung und Social Recognition. Anna Beckers favorisierte Maßnahme zur Mitarbeiterbindung ist die MitarbeiterCARD, weshalb sie ihre neuen Erkenntnisse und Ideen zur Verbesserung stets an die Kollegen weitergibt. Ihr Wissen verbreitet sie nicht nur auf dem BONAGO-Blog, Events wie die Zukunft Personal und Business Netzwerke sind ihre zweite Heimat.